DJK News

2017-10-10

Beim Doppelstart am Wochenende punkteten unsere Herren 1 im Sonntagsspiel gegen Mitaufsteiger TTC Suggental zum ersten Mal. Dieser Sieg war mit 9:3 ziemlich deutlich. Gleich zu Anfang wurden alle drei Doppel gewonnen, Simon Armbruster und Simon Lehmann schlugen hierbei das gegnerische Doppel 1, die Gebrüder Glunk. Im weiteren Spielverlauf wurden lediglich 3 Einzel abgegeben, 2 davon gegen den Suggentaler Spitzenspieler Adrian Glunk, so dass am Ende der nie gefährdete 9:3 Erfolg stand.

Am Abend zuvor trat die Mannschaft in Eichsel an (Ortsteil von Rheinfelden, letzte Saison Verbandsliga-Dritter). Nach aufopferungsvollem Kampf und einer Spielzeit von 4h 25min. stand am Ende eine 7:9 Niederlage zu Buche. Dabei wurden 10 der 16 Spiele erst im fünften Satz entschieden. Die Einzel-Bilanz war mit 6:6 ausgeglichen, Knackpunkt waren hier die drei Doppel-Niederlagen, die nur eiem Sieg von Bajer/Lehmann gegenüberstanden. Somit gelang unseren Jungs das Kunststück als Liga-Neuling die ersten drei Gegner, welche allesamt etablierte Verbandsliga-Mannschaften sind, bis ins letzte Spiel zu zwingen. Schade nur, dass am Ende nichts Zählbares dabei herausgesprungen ist. Bereits am kommenden Wochenende geht es weiter mit einem Auswärtsspiel in Auggen auf der Jagd nach weiteren Punkten.
Hier geht's zur Tabelle und hier zu ein paar Bildern.

2017-10-01

Herren 1 verlieren die ersten beiden Spiele knapp - Damen 1 müssen sich Bühl deutlich geschlagen geben
Am 30. September fand in heimischer Halle das erste Heimspiel sowohl für die Herren 1 als auch für die Damen 1 statt.

Unsere Damen, die diese Saison nach ihrem Aufstieg in der Landesliga antreten, hatten bei ihrem ersten Spiel in der höheren Liga einen starken TV Bühl zu Gast. Die Bühler Damen, die letzte Saison bereits Dritter in der Landesliga waren, haben sich weiter verstärkt mit ihrer Spitzenspielerin Lisa Weitzel. Das Spiel wurde erwartungsgemäß schwer. Auch wenn sich unsere Spielerinnen tapfer schlugen, war letztendlich gegen einen starken Gegner wenig zu holen. Am Ende stand eine recht deutliche 0:8 Niederlage auf der Anzeigetafel. Nächsten Sonntag geht es weiter mit dem nächsten Spiel in Oberschopfheim.
Die Herren 1 hatten bei ihrem ersten Heimspiel nach ihrem Aufstieg in die Verbandsliga Oberschopfheim zu Gast und konnten selbst in Bestbesetzung antreten. Nach der bitteren 7:9 Niederlage in Furtwangen letztes Wochenende, rechnete man sich mindestens einen Punkt aus. Bereits nach den Eingangsdoppeln wurde klar, dass dies keineswegs einfach werden wird, da es mit einem 1:2 Rückstand in die Einzel ging. Sowohl unser Spitzenspieler Axel Lehmann gegen Jonas Malutzki als auch Simon Armbruster gegen Stefan Reifenschweiler behielten im 5. Satz sensationell die Oberhand und konnten ihre Spiele gewinnen. Anschließend mussten sich allerdings Fabian Mühlhaus und Martin Bajer gegen Elble bzw. Perez geschlagen geben. Das hintere Paarkreuz mit Werner und Simon Lehmann konnte wiederum recht deutliche Siege einfahren. Somit stand nach den ersten 6 Einzeln ein 5:4 auf der Tafel. In der zweiten Runde konnte Axel im Spitzenspiel nicht an seine Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und musste sich klar geschlagen geben. Simon Armbruster musste sich letztlich ebenfalls geschlagen geben. Im mittleren als auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte jeweils geteilt, wodurch es mit einem 7:8 für Oberschopfheim ins entscheidende Schlussdoppel ging. Das Spitzendoppel der Gäste zeigte eine hochkonzentrierte Leistung und konnten sich mit 3:0 durchsetzen. Somit stand nach fast 4 Stunden Spielzeit wiederum eine mehr als knappe Niederlage für unsere Herren fest. Trotz der beiden Niederlagen zu Beginn in der Verbandliga kann man stolz auf die Leistung sein und bei den kommenden Spielen sicherlich Punkte sammeln, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

Hier gibt es ein paar Bilder der Begegnungen.

2017-08-06

Am Sonntag 06.08.2017  fand das jährliche Kanufahren bei der DJK-Sasbach in Freistett  am Rheinseitenkanal statt. 35 Teilnehmer starteten morgens nach Achern-Freistett zum Peterhafen.

Der Rheinseitenkanal ist ein 17,9 km langer, rechter Zufluss des Rheins. Oftmals wird er auch als Groschenwasser betitelt, was jedoch eigentlich nur auf einen Abschnitt bei Freistett zutrifft. Er entsteht aus einer Abzweigung des Rheinseitengrabens bei Auenheim und verläuft bis zum Hafen in Freistett fast ausschließlich durch Rheinaltgewässer.

Dort konnte mit den Booten der DJK-Sasbach ein Tag auf dem Altrhein und den Seitenarmen verbracht werden. Kanufahren war in Großbooten bis 10-Teilnehmer möglich. Selbst die jüngsten Teilnehmer waren in Einer, Zweier- und 4er Kanus unterwegs. Schwimmwesten waren für alle Kinder und Jugendlichen selbstverständlich.
Bei herrlichem Wetter und fast ohne Schnaken wurde bis in den frühen Abend gepaddelt, gegrillt und gebadet. Nachdem die Boote und das Bootshaus gereinigt war wurde die Rückfahrt von einem gelungenen Ausflug angetreten.


2017-09-03

Der Trainingsstart in die TT-Saison Jugend ist an folgenden Terminen:
Mittwoch, den 06.09.2017
18.30-20.00 Uhr              Schüler und Jugend

Mittwoch, den 13.09.2017
17.00-18.30 Uhr              Mini

18.30-20.00 Uhr              Schüler und Jugend
Freitag, den 15.09.2017         
17.00-18.30 Uhr              Mini
18.30-20.00 Uhr              Schüler und Jugend


Ab dem 15.09. findet das Training regelmäßig jeden Mittwoch und Freitag statt.
Herzlich willkommen sind neue sportbegeisterte Mädchen und Jungen von Klasse 1-3 in der Trainingsgruppe „Mini“.

TT-Jugendleitung und Trainer

  • zuletzt aktualisiert Dienstag 27. November 2018, 17:42:30.

Free Joomla! template by Age Themes